Fester Zahnersatz
Kronen und Brücken sind häufige Behandlungsmethoden wenn es um größere Defekte an den Zähnen geht oder gar fehlende Zähne ersetzt werden müssen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen ein paar Beispiele mit altbewährten Vorgehen gegenüber neuen innovativen Materialien und Behandlungstechniken wie wir Sie heute in unserer Praxis anwenden.
Termin Buchen

Fester Zahnersatz – Für Oberkiefer & Unterkiefer

Wir bei Smile Health behandeln eine Vielzahl verschiedener Patienten. Unser Ziel ist es allen Patienten unabhängig von Zahnanzahl und Ausgangssituation den Weg hin zu einer funktionell und ästhetisch zufriedenstellenden Versorgung zu ermöglichen. Wir wissen, dass den Patienten gerade bei fehlenden Zähnen, eine schnelle Versorgung und damit Rückkehr zur normalen Zahnsituation wichtig ist und arbeiten gemeinsam mit Ihnen darauf hin.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Zahnsanierung

Wir bieten Patienten die lange nicht mehr in zahnärztlicher Betreuung waren ein umfangreiches und schlüssiges Konzept an, um mit dem eigenen Zustand im Mund wieder zufrieden zu werden. Als erster Schritt werden nicht mehr erhaltungswürdige Zähne entfernt und Zähne mit Karies behandelt. Anschließend wird der Zustand des Zahnhalteapparats und des Zahnfleischs untersucht und je nach Befund behandelt.

Im letzten Schritt besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeiten der Versorgung mit Zahnersatz, welcher laborseitig angefertigt und von uns eingegliedert wird.

Arten von festsitzendem Zahnersatz

  • Inlays
  • Onlays
  • Zahnkronen und Teilkronen
  • Zahnbrücken

Kombinierter Zahnersatz

  • teils fest und teils herausnehmbar
Fixieren des Keramikinlays auf dem Zahn

Fixieren der Keramikteilkrone auf dem Zahn

Inlays und Onlays

Inlays und Onlays sind Alternativen zu Füllungen. Sie sind im Vergleich starr und dadurch besser geeignet langfristig den im Mund wirkenden Kräften standzuhalten. Bei der Karies Behandlung stellen diese Versorgungen die optimale Versorgung für größere Defekte dar. Bei Zahninlays unterscheiden sich vor allem die Materialien: Goldinlays oder ein Keramikinlay sind bestens geeignet um Defekte auf der Kaufläche zu versorgen.

Wir beraten Sie gerne, wenn Sie den Wunsch haben eine Zahnfüllung oder Zahnplombe auszutauschen.

Ein Loch im Zahn – Moderne & hochwertige starre Zahnfüllungen

Starre Zahnfüllungen bilden eine Behandlungsalternative bei großflächigen Zahndefekten. Es ist möglich, im Vergleich zu Teilkronen Onlays und Inlays substanzschonender zu präparieren und damit den Teil der Zahnhartsubstanz der entfernt werden muss, so gering wie möglich zu halten. Die Kosten für Inlays und Onlays richten sich je nach Materialwunsch und Größe der entstandenen Präparation, werden aber vorher in einem Kostenvoranschlag aufgeschlüsselt.

Zahnkronen und Teilkronen – Materialien & Möglichkeiten

Müssen Zähne überkront werden, bieten sich verschiedene Möglichkeiten der Versorgung mit Zahnersatz an. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen in ihrem Leistungsumfang vor allem silberne Zahnkronen aus Nichtedelmetall, die im Frontzahnbereich mit einer einfachen einseitigen Verblendung versehen werden.

Für die meisten Patienten spielen bei einer Versorgung mit einer Zahnkrone Material und Aussehen eine große Rolle. Unschöne Metallanteile die aus der zahnfarbenen Reihe auffallen, erfüllen oft nicht die
ästhetischen Ansprüche.

Die Alternative ist eine hochwertige und hochästhetische Keramikkrone. Mit dieser kann die Zahnfarbe nuanciert und individuell nachgeahmt werden, so dass Laien keinen Unterschied zwischen Zahnkrone und eigenem Zahn erkennen können. Was die Zahnkronen kosten, wird Ihnen vor Start der Behandlung in einem Kostenvoranschlag detailliert aufgeschlüsselt.

Zahnbrücke mit drei Zähnen über Molar und Prämolar
Brücke mit 3 Zähnen über Molar & Prämolar

Zahnbrücke – Festsitzender Zahnersatz

Bei Lücken die beidseitig von Zähnen begrenzt werden, stellt eine Zahnbrücke eine gute Versorgungsmöglichkeit dar. Dabei werden die Zähne, die an die Lücke grenzen, beschliffen und überkront und durch den zu ersetzenden Zahn – ein Brückenglied – verbunden. Auch hier wünscht die gesetzliche Krankenkasse eine Versorgung aus Nichtedelmetall, welches im Frontzahnbereich einseitig verblendet ist. Hochwertigere Varianten sind aus Gold gefertigt oder aus hochästhetischer Keramik. Für die Zeit zwischen dem Beschleifen und der Eingliederung steht Ihnen provisorischer Zahnersatz aus Kunststoff zur Verfügung. Im Frontzahngebiet sind gerade bei jungen Patienten auch Versorgung mit einer Marylandbrücke oder auch Adhäsivbrücke eine Möglichkeit. Bei diesen Klebebrücken, muss nur wenig von den benachbarten Zähnen beschliffen werden.

Zahnbrücke oder Implantat

Sind die Zähne die an eine Lücke angrenzen noch kerngesund oder ist die Lücke am Ende der Zahnreihe, ist eine Vollkeramikbrücke nicht die optimale Behandlungsmöglichkeit. Gerade in solchen Fällen sind Implantate ein sehr gute Alternative einen einzelnen Zahn zu ersetzen. Die Krankenkassen übernehmen einen Teil der Zahnersatz Kosten in Form von einem Festzuschuss.

Sind Implantate gewünscht lohnt sich in vielen Fällen auch das Abschließen einer Zahnzusatzversicherung welche die Kosten übernimmt, die der Patient sonst privat zu tragen hat. Auch bei geringer Zahnanzahl kann durch Implantate eine zufriedenstellende festsitzende Zahnersatzsituation erzielt werden.

Zahnbrücke unterstützt durch Implantate
Zahnbrücke unterstützt durch Implantate

Behandlungsablauf für eine Zahnbrücke

Bei der Versorgung mit einer Zahnbrücke wird, nach der Befundaufnahme und Beratung des Patienten, ein Heil- und Kostenplan für die gesetzliche Krankenkasse aufgestellt. Dieser Bedarf einer Genehmigung – einzelne Fälle werden auch begutachtet. Ist dies erfolgt beginnt die Behandlung: die betroffenen Zähne werden beschliffen und reduziert, eine Abformung wird für die Herstellung der Brücke im Labor genommen und die Stümpfe werden mit provisorischen Kunststoffkronen bis zur Fertigstellung versorgt.

Nach 1-2 Wochen hat die Zahntechnik das Gerüst der Brücke angefertigt. Meist wird dieses dann in einer separaten Sitzung ein probiert. Sind separaten Sitzung ein probiert. Sind Farbe und Form zufriedenstellend, wird die Brücke im Labor fertiggestellt und anschließend beim Patienten eingesetzt. Es folgen wenige Kontrolltermine.

Antworten auf häufig gestellten Fragen zum festen Zahnersatz

Was ist ein festsitzender Zahnersatz?

Festsitzender Zahnersatz ist eine Möglichkeit ihre Zahnreihe geschlossen funktionell und ästhetisch wiederherzustellen. Dazu zählen Kronen, Teilkronen, Brücken und Implantat Versorgungen.

Wieviel Prozent übernimmt die Krankenkasse bei Zahnersatz?

Die gesetzliche Krankenkasse sieht für jeden Patienten eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Behandlung vor. Bei Zahnersatz sind das meistens Versorgungen aus Metall. Für solche Metallbrücken und Kronen wurden die Durchschnittsbehandlungskosten ermittelt und die Krankenkasse trägt bis zu 75% dieser durchschnittlichen Kosten.

Wann ist ein Inlay sinnvoll?

Ein Inlay ist sinnvoll, wenn ein großer Teil des Zahns nicht mehr erhalten werden kann, oder aber mit einer nicht mehr funktionstüchtigen Füllung versorgt wurde.

Ist eine Krone ein Onlay?

Eine Krone ist kein Onlay. Während eine Krone den gesamten Zahn umfasst und damit schützt, erstreckt sich ein Onlay meisten nur über eine Seite des Zahns und die tragenden Höcker. Ein Onlay ist ähnlich einer Teilkrone.

Wie lange hält eine Krone?

Die Lebensdauer einer Krone variiert stark. Sie ist abhängig von Ernährungsgewohnheiten, Bisssituation des Patienten und Reinigung der Krone.

Wann kann man einen Zahn noch überkronen?

Ob ein Zahn noch überkronungswürdig ist oder nicht ist von vielen Faktoren abhängig. Dabei spielen die Verankerung im umgebenden Zahnbett, der Zustand des innenliegenden Nervs oder der Wurzelfüllung, aber auch eventuelle Füllungsausdehnung eine Rolle. Auch die Situation der umliegenden oder gegenüberliegenden Zähne kann eine entscheidende Rolle spielen. Am besten lässt sich diese Frage in nach einer zahnärztlichen Untersuchung beantworten.

Wie lange hält eine Klebebrücke?

Klebe- oder Adhäsivbrücken haben bei guter Pflege die gleiche Lebensdauer wie anderer Zahnersatz. Die Haltbarkeit von Zahnersatz ist auch immer von der individuellen Bisssituation des Patienten abhängig.

Wird eine Brücke von der Krankenkasse bezahlt?

Brückenversorgungen werden, wie die meisten anderen Zahnersatzversorgungen, von der Krankenkasse bezuschusst. Dieser Zuschuss richtet sich nach durchschnittlichen Behandlungskosten der von der Krankenkasse vorgesehenen Versorgungsvariante.

Was tun, wenn man schlechte Zähne hat?

Der erste Weg sollte zum Zahnarzt führen. Auch ohne Behandlungsmaßnahmen kann sich der Zahnarzt eine Übersicht über die Situation verschaffen und Sie zu den passenden Behandlungsmöglichkeiten umfassend beraten.

Was sind Inlays und Onlays?

Inlays sind starre Füllungen aus Nichtedelmetall, Keramik oder Zahngold. Sie werden passend für den jeweiligen Patienten im Zahntechniklabor hergestellt und in der Regel einzementiert. Während sich Inlays eher über eine Fläche innerhalb der tragenden Zahnhöcker erstrecken, beziehen Onlays auch die tragenden Höcker mit ein.

Ist ein Inlay eine Füllung?

Ein Inlay zählt zu den starren Füllungen.

Wie wird eine Krone eingesetzt?

Eine Krone wird in der Regel einzementiert. Keramiken werden mit einem adhäsiven Zement eingesetzt, welche zusätzlich noch klebende Eigenschaften besitzt.

Was zahlt die Krankenkasse bei einer Krone?

Die Krankenkasse zahlt verschiedene Festbeträge für verschiedene Behandlungsarten. Beispielhaft beträgt dieser bei einer Krone im Seitenzahnbereich ca. 175€.

Wie viel kostet eine Marylandbrücke?

Ob eine Versorgung mit einer Marylandbrücke möglich ist, entscheidet der Zahnarzt gern mit Ihnen gemeinsam in einem Beratungstermin. Anschließend erstellen wir Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag.

Wie wird eine Brücke befestigt?

Eine Brücke wird im Regelfall mit zahnärztlichem Zement einzementiert. Dieser Zement kann je nach Materialwahl auch durch Kunststoffanteile verstärkt sein.

Was gibt es für Möglichkeiten bei Zahnersatz?

Die Möglichkeiten der Versorgung mit Zahnersatz sind vielfältig. Festsitzender Zahnersatz schließt Kronen, Brücken, Teilkronen und Implantat Versorgungen ein. Herausnehmbarer Zahnersatz schließt Modellgussprothesen, Totale Prothesen und Partielle Prothesen ein.

Kontakt

Welches Jahrtausend ist derzeit (nicht Jahr)?

MVZ Zahncenter Am Bahnhof

Brühl 54, 04109 Leipzig
Tel: 0341 3014745
Mail: info-leipzig@smile-health.de

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 08:00 bis 20:00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung