Herausnehmbarer Zahnersatz
Mit zunehmendem Alter und zunehmenden Zahnverlust, kann die Wahl der Behandlung ein herausnehmbarer Zahnersatz sein. Der erste Schritt sollte wohl überlegt sein. Wir Erläutern Ihnen gerne die Vor- und Nachteile und beraten Sie so und informieren Sie über modernste Ansätze, sodass Sie für sich die optimale Lösung finden.

Herausnehmbarer Zahnersatz / Gaumenfreie Prothese

Für Patienten deren Zahnanzahl schon stark reduziert ist oder bei denen viele Zähne aus gesundheitlichen Gründen extrahiert werden müssen, kommen oft keine festsitzenden Brückenversorgungen mehr infrage. Herausnehmbarer Zahnersatz ist eine Möglichkeit bei solchen Befunden die Funktionsfähigkeit und Ästhetik im Mund wiederherzustellen. Durch künstliche Zähne ist es möglich, fehlende als neue Zähne zu ersetzen.

Zahnsanierung

Wir bieten Patienten die lange nicht mehr in zahnärztlicher Betreuung waren ein umfangreiches und schlüssiges Konzept an, um mit dem eigenen Zustand im Mund wieder zufrieden zu werden. Als erster Schritt werden nicht mehr erhaltungswürdige Zähne entfernt und Zähne mit Karies behandelt. Anschließend wird der Zustand des Zahnhalteapparats und des Zahnfleischs untersucht und je nach Befund behandelt.

Im letzten Schritt besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeiten der Versorgung mit Zahnersatz, welcher in einem zahntechnischen Labor angefertigt und von uns eingegliedert wird.

Arten von herausnehmbarem Zahnersatz

  • Vollprothesen
  • Teilprothesen (Teleskopprothesen und Modellgussprothesen)

Kombinierter Zahnersatz

  • Teils fest und teils herausnehmbar

Welche Art von Zahnprothese für den jeweiligen Patienten am besten geeignet ist, hängt von den vorhandenen Zähnen, der Knochensituation und den finanziellen Möglichkeiten des Patienten ab. Wir sind sehr daran interessiert für jeden Patienten die passende Versorgung zu finden, die langfristig und nachhaltig Zahngesundheit ermöglicht. Nach umfangreichen Zahnextraktionen muss meist erst die Heilung der Wunden abgeschlossen sein bevor die Versorgung durch neue Zähne angegangen werden kann. Provisorischer Zahnersatz, auch Interimsprothese genannt, bietet dem Patienten während der Wundheilung eine Versorgungsmöglichkeit. Es ist möglich durch eine Zahnprothese Oberkiefer, als auch Unterkiefer zu versorgen. Um eine lange Haltbarkeit der Prothese zu gewährleisten, muss man die Zahnprothese reinigen, wozu wir Sie auch gerne beraten.

Teilprothesen & Vollprothesen

Teilprothesen werden angefertigt, wenn noch eigene Zähne im Mund vorhanden sind. Eine Vollprothese ist zur Versorgung des unbezahnten Kiefers gedacht. Eine Klammerprothese oder auch Modellgussprothese genannt ist schleimhautgetragen, aber zahngestützt und füllt die Lücken durch künstliche Zähne. Dieser Prothesenzahn ist aus Keramik hergestellt. Keramikzähne bieten auch eine ästhetisch zufriedenstellende Variante, da sie echten Zähnen vom Aussehen sehr nah kommen. Eine Teilprothese ist im Oberkiefer und Unterkiefer unterschiedlich gestaltet. Im Oberkiefer ist eine partielle Zahnprothese ohne Gaumenplatte meist nur schwer realisierbar, wenn die Versorgung nicht durch Implantate zusätzlich gehalten wird. Eine Unterkieferprothese verbindet links mit rechts meist über einen Bügel, der unter der Zunge liegt.

Eine Vollprothese oder Totalprothese wird im Volksmund auch gern künstliches Gebiss genannt.

Herausnehmbarer Mandibulärer Zahnersatz
Herausnehmbarer Mandibulärer Zahnersatz

Teleskopprothesen / Teleskopkronen

Eine Teleskopkrone ist eine Möglichkeit herausnehmbaren Zahnersatz besser zu verankern und somit besseren Sitz und Halt zu ermöglichen. Dadurch wird die Funktion für den Patienten deutlich verbessert.

Auch eine Teleskopprothese ist schleimhautgetragen, wird aber durch Doppelkronen, meist im Eckzahn- oder vorderen Backenzahnbereich gestützt. Diese Doppelkrone umfasst eine innere Krone, die die Form des beschliffenen Zahnes hat und eine äußere Krone, die in die Prothese eingearbeitet ist. Sind noch relativ viele Restzähne vorhanden, kann man auch die Möglichkeit einer Teleskopbrücke in Betracht ziehen, die eine Versorgung ohne Gaumenplatte ermöglicht.

Kombinierter Zahnersatz

Implantate erweitern die Möglichkeiten von herausnehmbarem Zahnersatz. Sogenannte Locator, die von Implantaten getragen werden, ermöglichen einen wesentlich besseren Halt und bessere Stabilität der Prothesen. Eine kombinierte Versorgung ermöglicht so, auch mit eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten, Stabilität in die Alltagssituation des Patienten zu bringen. Je nach Knochensituation können auch sogenannte Miniimplantate anstatt von regulären Implantaten verwendet werden. Bei Miniimplantaten ist der Prozess des Einbringens weniger invasiv und auch kostengünstiger. Bestehender Zahnersatz kann in Einzelfällen auch zahntechnisch umgearbeitet werden, um die neuen Fixierungen einzuarbeiten.

Zahnersatz Kosten

Die voraussichtlichen Kosten, werden über einen Heil- und Kostenplan, sowie Privatvereinbarungen vor Beginn der Zahnersatzbehandlung aufgestellt. Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen die Kosten durch einen Festzuschuss. Dieser ergibt sich aus den durchschnittlichen Behandlungskosten der Versorgung, die die Krankenkassen als zweckmäßig, ausreichend und wirtschaftlich ansehen.

Das diese Kassen Standards nicht immer moderne zahnmedizinische oder ästhetische Ansprüche erfüllen, können nicht unerhebliche Kosten auf die Patienten zukommen. Es ist deshalb ratsam, sich als Patient über Angebote einer Zahnzusatzversicherung vor dem Behandlungsbeginn zu informieren.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu herausnehmbarem Zahnersatz (Zahnprothesen)

Was für Möglichkeiten gibt es für Zahnersatz?

Die Möglichkeiten umfassen sowohl festsitzende Arbeiten, wie Brücken, Kronen oder Implantat Versorgungen, als auch herausnehmbaren Zahnersatz, wie Teilprothesen, Totalprothesen, Teleskopprothesen oder einer Kombination.

Wie viel kostet ein Zahnersatz?

Die Kosten von Zahnersatz richten sich stark nach der Befundlage des jeweiligen Patienten. Nachdem alle Befunde aufgenommen worden sind erstellen wir Ihnen gern einen individuellen detaillierten Kostenvoranschlag. Die Kosten richten sich nach Umfang und Versorgungart.

Was kostet eine komplette Zahnprothese?

Pauschalpreise für eine Zahnprothese zu nennen, ist leider nicht möglich. Die Kosten sind zu stark individuell von der Befundsituation und den Wünschen des Patienten. Nach einer eingehenden Befundung erstellen wir Ihnen gern einen detaillierten Kostenvoranschlag.

Was versteht man unter einer Zahnsanierung?

Eine Zahnsanierung umfasst alle vorrangigen Arbeiten, die vor der Erstellung und Eingliederung von Zahnersatz durchgeführt werden müssen, wie zum Beispiel Zähne ziehen, Füllungen und Aufbau zerstörter Zähne.

Wie befestigt man eine Zahnprothese?

Eine Prothese ist in den meisten Fällen schleimhautgetragen, das heißt, dass sie durch natürlichen Unterdruck an die Schleimhaut angesaugt wird. Zähne, Implantate oder Teleskopkronen können zusätzlich als Verankerung dienen.

Welche Zahnprothese ist die beste?

Das richtet sich stark danach, welche Ansprüche an die Versorgung der Patient hat und welche Ausgangssituation im Mund vorzufinden ist. Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin um detailliert von uns über alle Möglichkeiten aufgeklärt zu werden.

Wie wird eine Teleskopprothese eingesetzt?

Eine Teleskopprothese wird auf die Teleskopkronen im Mund geschoben. Sowohl durch Reibung zwischen Außen- und Innenteleskop, als auch durch den Unterdruck im schleimhautgetragenen Bereich, sitzt die Prothese stabil.

Wann ist eine Teleskopprothese sinnvoll?

Eine Teleskopprothese bietet sich dann an, wenn der Restzahnbestand stark reduziert ist und eventuell auch schon durch vorherige Erkrankungen des Zahnbetts einzelne Zähne gelockert sind.

Wie funktioniert ein Teleskopgebiss?

Eine Deckprothese, auch Coverdenture genannt, ähnelt sehr einer Totalprothese. Der Unterschied ist, dass keine Verwendung einer Basis aus Metall notwendig ist und dadurch die Prothese wesentlich leichter und angenehmer zu tragen ist. In die Prothese sind Verankerungselemente eingebaut, die die noch vorhandenen Zähne als Stützelemente nutzen.

Welcher Zahnersatz ist am besten?

Implantat getragener Zahnersatz erfüllt in vielen Kriterien die höchsten Ansprüche. Er bietet Stabilität und imitiert durch die Verankerung im Knochen auch funktionell einen echten Zahn. Durch vollkeramische Implantat Aufbauten sind auch höchste ästhetische Ansprüche erfüllt, da Zahnfarbe und Zahn Form individuell angepasst werden können.

Warum sind neue Zähne so teuer?

Neue Zähne sollen den Patienten sowohl funktionell als auch ästhetisch zufriedenstellen. Da jeder Zahnersatz individuell für den Patienten angefertigt wird und
die starke Belastung im Mund durch Kauen und Sprechen auch präzise Anfertigung erfordert, sind die Kosten relativ hoch. Aber auch mit relativ kleinem Budget sind im Regelfall funktionell ausreichende Arbeiten realisierbar.

Kann man sich neue Zähne machen lassen?

Zahnlücken neu zu versorgen ist heute gut möglich. Durch hochästhethische Zahnkeramik, lassen sich Zähne neu modellieren und durch Implantate auch stabil im Kieferknochen verankern.

Welchen herausnehmbaren Zahnersatz gibt es?

Herausnehmbarer Zahnersatz umfasst Teilprothesen, Totalprothesen, Teleskopprothesen, Deckprothesen. Auch eine Kombination mit Implantaten ist möglich.

Wie lange dauert es bis ich meine Zahnprothese bekomme?

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach mehreren Faktoren. Müssen Vorbehandlungen durchgeführt werden? Muss Ihr Fall zum Gutachten? Welche Zahnersatzversorgung ist geplant? Prothesenarbeiten ohne Implantate sind meist in 2-3 Monaten realisierbar.

Wann ist eine Zahnprothese notwendig?

Eine Zahnprothese ist laut Krankenkasse ab mehr als 4 fehlenden Zähnen notwendig. In vielen dieser Fälle sind aber auch festsitzende Arbeiten realisierbar. Bei vielen fehlenden Zähnen im Seitenzahngebiet oder im sogenannten Kauzentrum, wird die Regelversorgung mit einer Prothese wahrscheinlicher.

Wie lange hält eine Teleskopprothese?

Bei guter Pflege, kann eine Teleskopprothese mehrere Jahrzehnte halten.

Kann man eine Teleskopprothese erweitern?

Eine Teleskopprothese ist in den meisten Fällen einfach erweiterbar. Sollten weitere Zähne extrahiert werden müssen, kann das Teleskop in der Prothese einfach aufgefüllt werden und die Prothese erfüllt häufig weiter ihren Zweck, da sie zusätzlich schleimhautgestützt ist.

Kontakt

Was ist die hälfte von 30

MVZ Zahncenter Am Bahnhof

Brühl 54, 04109 Leipzig
Tel: 0341 3014745
Mail: info-leipzig@smile-health.de

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 08:00 bis 20:00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung