Zahnfleischbehandlung
Das Zahnfleisch ist ein wichtiger Eintritt für Bakterien in unseren Körper. Höchste Kompetenz und die Anwendung moderner Techniken wie Laser und Fotodynamische Therapie ermöglichen uns Ihr Zahnfleisch zu behandeln und es langfristig gesund halten. Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten.

Zahnfleischbehandlung / Professionelle Zahnreinigung

Prophylaxe spielt in der Zahnmedizin eine entscheidende Rolle. Wir möchten, dass alle Patienten unabhängig vom Ausgangszustand früher oder später in einen Zustand gelangen, in denen die Gesunderhaltung eines stabilen Mundgesundheitsstatus das Ziel ist. Sie leisten als Patienten den Löwenanteil, mit täglicher Mundhygiene und ihrer Ernährung, aber wir möchten Ihnen trotzdem, mit den richtigen medizinischen Hinweisen und optimaler prophylaktischer Behandlung, dabei helfen.

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die professionelle Zahnreinigung bietet Menschen mit gesundem Zahnhalteapparat in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit schwierig zu reinigende Stellen nachreinigen zu lassen und die Zahnoberflächen zu glätten. Dadurch kann Belagsbildung als Grundlage für die Entstehung von Karies verhindert werden. Durch individuelle Mundhygieneinstruktionen hilft unser Prophylaxeteam Ihnen dabei Ihre häusliche Routine zu optimieren. Damit bildet die PZR einen fundamentalen Bestandteil in der Erhaltung der Mundgesundheit. Auch während der Schwangerschaft raten wir Ihnen dringend zur Professionellen Zahnreinigung, da schneller sich hier zum Beispiel schneller eine Entzündlichkeit des Zahnfleischs einschleichen kann.

Ablauf einer professionellen Zahnreinigung

Der Prophylaxeassistent schafft sich einen Überblick über die Gesamtsituation im Mund und färbt eventuell die Zähne an, um Schwachstellen der häuslichen Mundhygiene zu demonstrieren und mit Ihnen gemeinsam an Lösungen zu arbeiten, zum Beispiel für eine effektive Reinigung der Zahnzwischenräume. Im Nachfolgenden werden über dem Zahnfleisch liegende Zahnbeläge – Zahnstein und Plaque, mit Ultraschall entfernt. Anschließend werden die Oberflächen mit einem Pulverwasserstrahl namens Airflow abgestrahlt, um sie zu polieren und mit Polierpaste mit oder ohne Fluorid, je nach Wunsch, nachpoliert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Kosten einer Zahnreinigung

Die Kosten einer professionellen Zahnreinigung bewegen sich im unteren dreistelligen Bereich. Es werden hochwertige Materialien und neuste Gerätschaften verwendet, um Ihre Mundgesundheit zu priorisieren und Sie auf den besten Weg einer nachhaltige Zahnprophylaxe zu bringen.

Parodontitis Behandlung

Die Parodontologie ist die Lehre von Erkrankungen des Zahnhalteapparats und bildet einen großen Teil der Zahnheilkunde. Im Bereich der Parodontitistherapie arbeiten Zahnärzte, Oralchirurgen und das Prophylaxe Team, bestehend aus Dentalhygienikern und Prophylaxeassistenten eng zusammen, um den Parodontalstatus von Patienten zu erhalten und die Mundgesundheit zu verbessern. Das gemeinsame Ziel von Behandler und Patient ist die Zahnerhaltung und die Vorbeugung von Wiedererkrankung.

Man unterscheidet bei der Erkrankung des Zahnhalteapparats zwischen der nichtentzündlichen Parodontose und der entzündlichen Parodontitis. Ein Facharzt für Parodontitis ist der Parodontologe.

Parodontitis Symptome

Erste Anzeichen einer Parodontitis können Zahnfleischbluten, Zahnfleisch Schwund, Empfindlichkeiten der Zahnhälse bei kalten oder warmen Speisen, Mundgeruch, sowie akute Schmerzen im Bereich des Zahnfleischs sein. Viele Patienten haben aber auch keine Beschwerden und trotzdem lässt sich bei genauer Diagnostik ein eindeutiger Befund feststellen.

Der Zahnarzt sieht im Röntgenbild, dass der Knochen abgebaut ist und kann überdurchschnittlich tiefe Zahnfleischtaschen messen.

Entzündete Zahnfleischtaschen

Die Bakterien die Zahnfleischentzündungen verursachen, sind häufig normaler Bestandteil der Mundflora. Durch verschiedenste Faktoren, wie zum Beispiel ein eingeschränktes Immunsystem oder Zahnbeläge die nicht entfernt werden oder entfernbar sind und damit großen Nährboden geben, kann die Anzahl dieser Bakterien aus dem Gleichgewicht geraten. Das Immunsystem reagiert mit einer Entzündung, um die Erreger einzudämmen. Wird die Entzündung nicht eingedämmt führt die Gewebszerstörung im Verlauf zu Zahnverlust.

Ablauf einer Parodontitisbehandlung

Die parodontologische Behandlung gliedert sich in 3 Abschnitte.

In der ersten sog. Initialphase werden verschiedene Befunde zur Diagnostik erhoben, um den Schweregrad der Erkrankung zu festzustellen. Dem Patienten werden Ursachen erläutert und es findet eine intensive Beratung über die Möglichkeiten zur Verbesserung der eigenen Mundhygiene statt. Die Mitarbeit des Patienten spielt eine große Rolle beim Behandlungserfolg.

In der zweiten sog. Therapiephase werden die Zahnfleischtaschen vom entzündlichen Gewebe befreit und die Ablagerungen unterhalb des Zahnfleischs entfernt. Diese Behandlung findet unter lokaler Betäubung statt.

In der dritten Phase wird der Patient engmaschig (meist um 4-Monats-Abstand) zur unterstützenden Parodontaltherapie bei seinem Hauszahnarzt einbestellt. Dort werden neugebildete Beläge entfernt und der Status des Zahnfleischs im Auge behalten, um bei einem Auftreten wiederkehrender Krankheitsanzeichen direkt Schritte einzuleiten, die eine erneut notwendige Behandlung der Parodontitis vermeiden können.

Kosten einer Parodontitis Behandlung

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Ist eine Parodontitis diagnostiziert worden, sind die Vorbehandlungen der Initialtherapie leider nicht Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen. Diese Phase umfasst je nach Ausgangszustand und Mitarbeit des Patienten 2-4 Termine in denen zahnärztliche Leistungen im privaten Behandlungsbereich erbracht werden.

Die Behandlung der Ablagerungen unterhalb des Zahnfleischs und die damit verbundene Tiefenreinigung der Zahnfleischtaschen, werden bei der Krankenkasse beantragt und sind bei Genehmigung Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkasse. Die Kosten der Vorbehandlung liegen pro Sitzung und je nach Leistungsumfang im hohen zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Bereich.

Die häufigsten Ursachen für Mundgeruch

Die Ursache für Mundgeruch sind Bakterien die sich zu stark im Mund vermehren. Die Mundflora ist aus dem Gleichgewicht geraten und sollte durch zahnärztliche Maßnahmen wie rehabilitiert werden. Vorrübergehend können ein Zungenschaber, intensivierte Mundhygiene und medizinische Mundspülungen Besserung schaffen.

Laserbehandlung beim Zahnarzt

Die photodynamische Therapie oder auch Lasertherapie genannt, eignet sich hervorragend um unterstützende Keimminderung zu erreichen und Bakterien wirksam an schwer zugänglichen Stellen abzutöten.

Vorteile einer Zahn-Lasertherapie

Die Laserbehandlung ist völlig schmerzfrei und einfach anwendbar. Ein Markierungs-Gel oder eine Markierungs-Lösung wird auf das Behandlungsgebiet aufgetragen und dann nach einer kurzen Einwirkzeit wieder abgespült.

Mit dem Laserlicht wird dann an den markierten Bakterien Sauerstoff in Sauerstoff-Radikale umgewandelt, was zum Absterben der Bakterien führt. Das passiert rein photodynamisch ohne weitere Medikamente.

Neben dem Photo-Laser ermöglichen wir auch die Behandlung mit einem sogenannten Softlaser. Dieser sendet ein Laserlicht einer bestimmten Wellenlänge aus, die gezielt bösartige Bakterien zerstört. So wird vermieden gesundem Gewebe zu schaden.

Laserbehandlung einer Zahnfleischerkrankung
Laserbehandlung einer Zahnfleischerkrankung

Einsatzmöglichkeiten in der Zahnbehandlung mit Laser

Die Einsatzmöglichkeiten der Lasertherapie in der Zahnarztpraxis sind momentan vor allem bei Wurzelbehandlungen, wo das Kanalsystem dental mittels Laserlicht desinfiziert wird und bei der Zahnfleischbehandlung, wo tiefe Taschen mit der gleichen Methode durch den Zahnarzt Laser desinfiziert werden können.

Leider ist die photodynamische Therapie mit dem Dental Laser nicht im Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen und damit reine Privatleistung.

FAQ

Wie wichtig ist eine professionelle Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung trägt einen großen Teil zu Gesunderhaltung der Patienten bei. Sie bildet einen Baustein in der Prophylaxe von Erkrankungen der Mundhöhle.

Wie lange dauert eine professionelle Zahnreingung?

Eine professionelle Zahnreinigung dauert zwischen 60 und 90 Minuten.

Was wird bei einer professionellen Zahnreinigung gemacht?

Bei einer professionellen Zahnreinigung werden alle weichen und harten Beläge und Verfärbungen entfernt und die Zähne poliert. Außerdem bekommen Sie Mundhygieneinstruktionen, um die häusliche Mundhygiene zu optimieren.

Was kostet eine professionelle Zahnreinigung?

Der Preis für eine professionelle Zahnreinigung bewegt sich je nach Arbeitsaufwand im niedrigen dreistelligen Bereich.

Wie schädlich ist eine professionelle Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung trägt einen großen Teil zur Mundgesundheit bei und hat keinerlei schädliche Wirkung.

Werden durch eine professionelle Zahnreinigung die Zähne weißer?

Auch Verfärbungen werden bei der professionellen Zahnreinigung entfernt. Allerdings ist eine Zahnreinigung kein Bleaching. Die Zähne werden sauber aber nicht unbedingt weißer.

Wird eine professionelle Zahnreinigung von der Krankenkasse bezahlt?

Einige Krankenkassen leisten eine Zuzahlung zur professionellen Zahnreinigung oder haben sie als Bestandteil in ein Bonus-Vorsorge-Programm aufgenommen.

Was kostet eine Parodontitis Behandlung?

Die Kosten der Vorbehandlung liegen pro Sitzung und je nach Leistungsumfang im hohen zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Bereich.

Wie kann ich Mundgeruch behandeln?

Rauchen einzuschränken und einen Zungenschaber zu benutzen sind gute Ansätze um Mundgeruch zu behandeln. Auch eine Mundspüllösung kann unterstützend genutzt werden. Am wichtigsten ist aber das durch Bakterien verursachte Prozesse in der Mundhöhle gestoppt werden. Das verjagt auch den Mundgeruch.

Welche Ursachen hat Parodontitis?

Parodontitisursachen sind eine Überzahl an krankmachenden Bakterien im Mund und den Zahnfleischtaschen. Sie zerstören die Fasern, welche die Zähne im Zahnfach halten und führen zum Abbau des umliegenden Knochens.

Was macht der Zahnarzt bei Parodontitis?

Nachdem Anzeichen einer Parodontitis festgestellt wurden, leitet der Zahnarzt den Patienten in der Regel zum Prophylaxeteam weiter. Der Prophylaxeassistent leitet die erste Initialphase der Behandlung ein. Später führt der Zahnarzt oder der Dentalhygieniker die Taschentiefenreinigung durch.

Was sind Parodontoligsche Leistungen?

Zu den parodontologischen Leistungen gehören: Mundhygieneinstruktionen, die mehrfache Erhebung von Parodontalbefunden, eine professionelle Zahnreinigung, Mundschleimhautbehandlungen, die Kürettage der Zahnfleischtaschen, das Einschleifen von störenden Kontaktpunkten im Gebiss, sowie notwendige Nachbehandlungen.

Was genau wird bei einer Parodontitisbehandlung gemacht?

Die Mundhygiene wird gemeinsam mit dem Patienten optimiert und der oberflächliche Zahnstein entfernt. Später werden die Taschentiefen gereinigt und die Wurzeloberfläche geglättet.

Ist starker Mundgeruch ein Anzeichen für Parodontitis?

Ja schlechter Mundgeruch kann ein erstes Anzeichen für eine krankhafte Vermehrung von Bakterien im Mund sein, was mit einer Parodontitis einher geht.

Kann man einer Parodontitis vorbeugen?

Einer Parodontitis kann vorgebeugt werden, indem die Zähne 2-3x täglich geputzt werden und einmal täglich die Zahnzwischenräume, mit Zahnseide oder Interdentalbürstchen gereinigt werden.

Es sollten regelmäßig Zahnarztkontrolltermine wahrgenommen werden.

Außerdem kann eine Professionelle Zahnreinigung 1-2-mal im Jahr helfen, Belagsbildung zu vermindern und den Patienten auf schwierig zu reinigende Stellen aufmerksam zu machen.

Ist Parodontitis heilbar?

Eine erfolgreiche Parodontitis-Behandlung hat eine sogenannte Defektheilung zum Ziel. Die entzündungsverursachenden Beläge unter dem Zahnfleisch wurden entfernt, das an der Wurzeloberfläche anliegende Zahnfleisch vernarbt, wodurch die Zahnfleischtaschen geschlossen werden und sich keine weiteren Beläge einlagern können.

Was ist der Unterschied zwischen Zahnreinigung und Prophylaxe?

Prophylaxe beschreibt den gesamten Umfang Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen in der Mundhöhle. Dazu zählt zum Beispiel auch gesunde Ernährung und die Mundhygiene zu Hause. Eine Professionelle Zahnreinigung soll an schwierig zu reinigenden Stellen helfen und Sie anleiten selbst ihre Mundhygiene zu optimieren.

Was ist eine Laserbehandlung beim Zahnarzt?

Für besonders tiefe Zahnfleischtaschen mit hartnäckigen Bakterien kann man eine photodynamische Lasertherapie anwenden. Sie hat desinfizierende und unterstützende Wirkung.

Kontakt

Welches Jahrtausend ist derzeit (nicht Jahr)

MVZ Zahncenter Am Bahnhof

Brühl 54, 04109 Leipzig
Tel: 0341 3014745
Mail: info-leipzig@smile-health.de

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 08:00 bis 20:00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung